FS Arzneimittelindustrie e.V.

Dr. Holger Diener - Geschäftsführer
Daniela von Arnim - Assistentin

Grolmanstr. 44-45
10623 Berlin

d.arnim@fsa-pharma.de
Tel.: 030 88728-1700
Fax: 030 88728-1705

Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

< Vorheriger Artikel
17.11.2016

FSA-Stellungnahme zur Medienberichterstattung von Spiegel Online und Correctiv.org

Aktuell berichten Spiegel Online und Correctiv.org über die Aktivitäten einer Jenaer Kanzlei in Bezug auf eine Datenbank dieser beiden Medien.

Dazu sagt der FSA:

Die Datenbank der beiden Medien speist sich aus Veröffentlichungen, die überhaupt erst durch die freiwillige Transparenzinitiative von vfa- und FSA-Mitgliedsunternehmen und die Mitwirkung zahlreicher couragierter Ärzte öffentlich wurden.

Diese Veröffentlichung ist ein bedeutender Schritt für Transparenz im deutschen Gesundheitswesen. Die Transparenzinitiative von vfa und FSA schafft die Grundlage für eine sachliche Diskussion und entzieht damit Spekulationen über die Zusammenarbeit von Ärzten und Industrie den Boden. Dies ist eine Voraussetzung, um auch künftig auf die allgemeine Akzeptanz der Öffentlichkeit für die wichtige Zusammenarbeit in Forschung und Fortbildung bauen zu können. Diese sachliche Diskussion zu führen ist nun die Aufgabe und Verantwortung aller Beteiligten.

Der FSA

Umfassende Informationen über die „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e. V.“ (FSA) finden Sie unter

www.fsa-pharma.de.

Aktuelle Nachrichten des FSA per  oder  erhalten
oder folgen Sie uns auf .

Resümee zur ersten Transparenz-Veröffentlichung

mehr

FSA-Stellungnahme zur Medienberichterstattung von Spiegel Online und Correctiv.org 

mehr

Transparenz-Newsletter Ausgabe 5

mehr

19.05.2017: Kooperation zwischen Pharmaindustrie und wissenschaftlicher Medizin ist unverzichtbar.

mehr

Pressekontakt

wbpr_ Kommunikation
Natalie Schneider
Telefon: 089/99 59 06-25
natalie.schneider@wbpr.de