FS Arzneimittelindustrie e.V.

Dr. Holger Diener - Geschäftsführer
Daniela von Arnim - Assistentin

Grolmanstr. 44-45
10623 Berlin

d.arnim@fsa-pharma.de
Tel.: 030 88728-1700
Fax: 030 88728-1705

Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

< Vorheriger Artikel
23.02.2016

FSA-Transparenz-Newsletter - Tutzing-Special

Transparenz ist seit jeher ein wichtiger Grundpfeiler für das Handeln der Mitglieder des FSA. Seit einigen Jahren jedoch fordert die Gesellschaft zunehmend mehr Transparenz und damit Nachvollziehbarkeit für bestimmte Vorgänge und Handlungen. Das gilt nicht nur für das Gesundheitswesen, aber für dieses im Besonderen. Denn hier geht es einerseits um das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient, andererseits um die Verwendung öffentlicher Gelder.

Der FSA lud in Kooperation mit der Akademie für Politische Bildung Tutzing Ende Januar zum Austausch unter dem Titel „Transparenz – Das Gut der Gesundheit und die Offenlegung von Interessen“, um das Phänomen der Transparenz im Allgemeinen sowie im Gesundheitswesen im Speziellen mit hochkarätigen Referenten und Teilnehmern eingehender zu beleuchten. Mit dieser Newsletter-Ausgabe möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die zweitägige Veranstaltung, ihre Inhalte und verschiedenen Sichtweisen zur Transparenz geben.

Den Newsletter zum Download finden Sie hier.

Der FSA

Umfassende Informationen über die „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e. V.“ (FSA) finden Sie unter

www.fsa-pharma.de.

Aktuelle Nachrichten des FSA per  oder  erhalten.

FSA begrüßt die Verabschiedung des Anti-Korruptionsgesetzes

 mehr

Neuer FSA-Flyer online

ansehen

FSA Transparenz-Newsletter Ausgabe 3

mehr

FSA unterstützt nachdrücklich schnelle Verabschiedung des Antikorruptionsgesetzes im Gesundheitswesen

mehr

Der Transparenz-Newsletter zum Download - ein Special zur Veranstaltung in Tutzing.

mehr

Transparenzliste: Die entsprechenden Daten können Sie hier entnehmen.

21.07.2015: 
FSA: Transparenz ist der entscheidende Faktor

mehr

Pressekontakt

wbpr_ Kommunikation
Natalie Schneider
Telefon: 089/99 59 06-25
natalie.schneider@wbpr.de